"Die Kunst ist eine Tochter der Freiheit" 

(Friedrich Schiller)

...und genau das, wofür ich brenne - tagein, tagaus. Manchmal nur in Gedanken hangelnd, dann in der Planung gezielt vorgehend - in der Umsetzung spontan, themenverarbeitend, oft suchend, emotional und expressiv.

 

Ich heiße Vera Gauger. In der Malerei & Bildhauerei bin ich zuhause, oft inspiriert durch meinen Vater, der mich schon früh an die Kunst heranführte und mich oft immer noch vorantreibt - ob gewollt oder ungewollt. Vielleicht kann ich Euch auch für Kunst begeistern?

 

Kommt gern vorbei in mein Atelier in Stein bei Nürnberg.

 

News

Mai 2021

Raus an die frische Luft, noch etwas kühl, aber schon auszuhalten - im Gewächshaus betört vom Duft der Zitronen, des Rosmarins und Salbeis. Urlaubserinnerungen werden geweckt.

 

Warum also nicht einfach Italien nach Hause holen? Den Stift gezückt voller Faszination für die mediterranen Gewächse hab' ich in diesem Monat damit begonnen, Pflanzen zu zeichnen, sie zu studieren, sich mal mit den Details zu beschäftigen.

Der Anfang ist gemacht, weitere Bilder stelle ich in den nächsten Tagen ein.

Februar 2021

Eine lange, oftmals auch sehr einsame Zeit halten wir nun schon aus in der Pandemie - jeder einzelne für sich und doch auch irgendwie gemeinsam. Wir gehen in uns, nehmen uns Projekte vor, die wir längst erledigen wollten, werden kreativ in jeglicher Hinsicht, spielen mehr Gesellschaftsspiele als je zuvor, bauen im Haus um und im Garten Gemüse an, verabreden uns per Videotelefonie, sind vielleicht sogar mehr denn je online und versuchen uns immer wieder abzulenken, wünschen uns Normalität zurück. Alles um nicht zu verzweifeln, in Zeiten der stillen Unruhe,...

Serie "Wir"

... wir erkennen wahre Freundschaften, manchmal genießen wir die Einsam- und Zweisamkeit, die wir vorher nicht immer zu schätzen gewusst haben. Wir kehren zurück zu unseren Wurzeln. Jeder auf seine Weise.

 

Genau darum geht es in meiner neuen Serie "Wir".  Es geht um uns alle - um jeden einzelnen von uns. Um unseren Umgang mit der Pandemie, unsere Ein-stellung dazu, unsere Sensibilität, unsere Wahrnehmung. 

Vielleicht erkennst du dich selbst in einem der Bilder?